Volker Kauder am Eberhofer-Kreisel

kauder.png

Frontenhausen. Gerade in der Sommerzeit blüht der Tagestourismus über die Eberhofer-Filme. Auch der langjährige Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Deutschen Bundestag, Volker Kauder MdB, kam aus seiner Heimat im südlichen Baden-Württemberg kürzlich ins Vilstal. „Meine Frau Elisabeth ist begeistert von diesen Filmen und wollte den Drehort unbedingt einmal sehen“, berichtete der prominente Politiker. 

Stellv. Bürgermeister Franz Wimmer führte den bekannten Gast, der in Begleitung seiner Frau sowie von MdB Max Straubinger und Staatsminister a.D. Erwin Huber gekommen war, an die verschiedenen Lokalitäten des Drehortes und würzte die Besichtigung mit vielen Anekdoten. Auch Leberkässemmeln und ein Besuch im Café gehörten zur Visite. Obwohl das Wetter nicht besonders warm war, gab es am Kreisel einen Besucherstrom und einen kleinen Stau von Eberhofer-Fans.

„Volker Kauder ist ein enger Freund der CSU seit Jahrzehnten“, verrieten Straubinger und Huber, die eng mit dem ehemaligen Generalsekretär der CDU und Fraktionsvorsitzenden zusammengearbeitet haben. So ist es zu verstehen, dass Volker Kauder seinen nächsten Besuch im Vilstal bereits fest zugesagt hat. Auf Einladung von Max Straubinger kommt er am Tag der Deutschen Einheit zum Strauß-Denkmal nach Reisbach, um bei der traditionellen Feier die Festansprache zu halten.