„Autoindustrie ist so grün und nachhaltig wie noch nie“: Straubinger verurteilt IAA-Proteste

Zu den Protesten am Wochenende gegen die IAA in München erklärt der CSU-Bundestagsabgeordnete Max Straubinger: 

Die Proteste gegen die IAA in München sind für mich völlig unverständlich: Die Autoindustrie, die Schlüsselindustrie unseres Landes, ist so grün und nachhaltig wie noch nie und arbeitet mit Hochdruck daran, noch moderner und klimaschonender zu werden. Außerdem nimmt das Fahrrad einen immer größeren Platz auf der IAA ein. Warum man diese Entwicklung trotzdem noch mit Protest und Ablehnung begleitet, ist mir schleierhaft. Die Demonstranten, zu denen auch die Organisationen BUND, Umwelthilfe und Greenpeace gehörten, sind offensichtlich nicht an einem sachlichen Austausch interessiert, sondern an strikter ideologischer Bevormundung.

Besonders zu verurteilen sind die Chaoten, die ein Abseilen von Autobahnschildern für eine legitime Protestform halten. In Wirklichkeit handelt es sich dabei um halsbrecherische Aktionen, die Menschenleben gefährden. Es wirkt, als ob diese Personen überhaupt nicht an der Sache interessiert sind, sondern aus persönlicher Eitelkeit und ohne Rücksicht auf Verluste ein Maximum an Aufmerksamkeit erreichen wollen. Ich hoffe, dass die Polizei diese Straftäter ermitteln kann. Den Organisatoren der IAA und den Verantwortlichen für die Sicherheit danke ich für die sehr gelungene Veranstaltung und das umsichtige Verhalten.