"Wir wollen", "wir prüfen", "wir überlegen": Das Sondierungspapier von SPD, Grünen und FDP zeichnet einen schwammigen und enttäuschenden Entwurf einer Zukunft für Deutschland. Wo ist die von den Ampel-Parteien viel beschworene Aufbruchsstimmung? Konkrete Inhalte fehlen, es gibt keine detaillierten Antworten auf die Fragen der Zukunft - weder bei Generationengerechtigkeit, noch bei Rente, noch beim Arbeitsmarkt. Nicht einmal in der Klimapolitik, dem vermeintlichen Kernthema der Grünen. Hinzu kommen gefährliche Forderungen wie die nach einem Spurwechsel in der Migrationspolitik. Es droht ein Linksrutsch, das Setzen falscher Anreize führt zu einer ungeordneten Migration.

Wir als CSU und CDU und auch als Unionsfraktion im Bundestag müssen die Versuche einer Regierungsbildung durch die Ampel-Parteien weiter kritisch begleiten. Gleichzeitig werden wir uns sowohl inhaltlich als auch personell erneuern, um der Ampel eine starke, bürgerliche und vernünftige Opposition entgegensetzen zu können.